Gratis-Aktion

„Miniatur Wunderland“ lädt Kitas im Dezember ein

Da werden Kinderaugen groß: Das Miniatur Wunderland lädt Kitas im Dezember ein und macht damit ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Auch den Michel gibt es im Miniatur Wunderland zu bestaunen

Hamburg. Das "Miniatur Wunderland" in Hamburg hat alle Kitas und Kindergärten eingeladen, die größte Modelleisenbahnanlage der Welt im Dezember gratis zu besuchen. Ursprünglich habe man sich diese Aktion für Kitas mit sozial schwachen Kindern ausgedacht, heißt es auf der Facebookseite vom "Miniatur Wunderland" am Mittwoch. Doch schnell habe man gemerkt, dass diese Abgrenzung gar nicht möglich sei: "Also haben wir einfach alle eingeladen."
An 14 ausgewählten Terminen im Dezember, jeweils schon ab 9 Uhr, haben Kita-Kinder in Begleitung ihrer ErzieherInnen freien Eintritt. Damit nicht alle Gruppen gleichzeitig kommen und es im "Wunderland" nicht zu voll wird, sei eine Anmeldung für die Wunderland-Kita-Tage unbedingt erforderlich. Die noch verfügbaren Zeiten sind auf der Homepage des Miniatur Wunderlands einzusehen.

"Strahlende Gesichter unbezahlbar"

"Es ist uns eine Herzensangelegenheit, gerade Kindern einen unvergesslichen Tag bei uns zu ermöglichen", heißt es weiter auf Facebook. Dies gelte insbesondere denen, die sich den Eintritt ins Wunderland nicht leisten können. Seit Eröffnung im Jahr 2001 hätten "schon fast 15 Millionen große und vor allem auch kleine Gäste" das Miniatur Wunderland besucht. "Die  strahlenden Gesichter sind einfach unbezahlbar".
Die Einladung gelte daher allen Kitas, für die das "Wunderland" in Reichweite liegt. Und was unter "Reichweite" zu verstehen sei, entscheide jede Kita selbst. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren