Lesbisches Pastorinnen-Ehepaar von Anders Amen geht auf Weltreise

Ihre Pastorenstellen in Niedersachsen haben Ellen und Steffi Radtke gekündigt. Bald hebt der Flieger ab – und Tochter Fides kommt mit.

Das heimische Wohnzimmer wollen die Radtkes verlassen – für eine Weltreise
Das heimische Wohnzimmer wollen die Radtkes verlassen – für eine Weltreiseepd-bild/Jens Schulze

Eime / Kr. Hildesheim. Das Pastorinnen-Ehepaar Ellen und Steffi Radtke hat nach fünfeinhalb Jahren die evangelische Kirchengemeinde in Eime im Kreis Hildesheim verlassen und will mit Tochter Fides auf eine längere Weltreise gehen. Losgehen soll es den Angaben zufolge in Südostasien. „Ziel ist es, dabei andere Religionen kennenzulernen und in eine LGBTIQ*-freundliche Region zu reisen“, sagte Ellen Radtke in einem aktuellen Video der beiden Pfarrerinnen.

„Deshalb stand Südostasien grob fest. Der Flug nach Singapur war einfach am preiswertesten – deshalb geht unsere Reise da los“, sagte Steffi Radtke. „Ende Januar 2023 ist Abflug. Und natürlich nehmen wir auf unserem YouTube-Kanal ‚Anders Amen‘ alle mit auf unsere große Reise.“ Ihren bewährten Themen – Fragen zu Religion, Spiritualität, Alltäglichem und queerem Leben – wollen die beiden Pastorinnen dabei treu bleiben.

Steffi und Ellen Radtke sind seit zehn Jahren in eingetragener Lebenspartnerschaft verbunden und seit fünf Jahren verheiratet. Seit 2020 sind sie auch erfolgreiche Youtuberinnen. Mit ihrem Kanal Anders Amen, der inzwischen rund 26.500 Abonnentinnen und Abonnenten hat, wollen die beiden Frauen ein Zeichen für mehr Vielfalt in der evangelischen Kirche setzen. (epd)