Leipzig: Bachfest hatte über 70.000 Gäste

Knapp 70.000 Menschen kamen zu den Konzerten des Bachfests Leipzig. Die Gäste stammten aus 56 Nationen, wie die Veranstalter zum Abschluss des Klassikfestivals mitteilten.

Die Open-Air-Bühne beim Leipziger Bachfest besuchten viele Gäste
Die Open-Air-Bühne beim Leipziger Bachfest besuchten viele GästeImago / Sylvio Dittrich

Mit der Aufführung der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach (1685-1750) in der Thomaskirche ist das diesjährige Leipziger Bachfest zu Ende gegangen. Insgesamt standen 160 Veranstaltungen an elf Tagen auf dem Programm, wie die Veranstalter mitteilten.

Bei Kirchen- und Kammerkonzerten, Open-Air-Events und Orgelfahrten sowie anderen Veranstaltungen seien etwas mehr als 70.000 Gäste gezählt worden. Darunter seien Musikliebhaber aus mindestens 56 Nationen gewesen, hieß es. Im vergangenen Jahr wurden rund 64.000 Gäste gezählt.

Im Fokus des Festivals standen die von Bach komponierten Kantaten in seinem ersten Jahr als Leipziger Thomaskantor. Sein Amtsantritt 1723 jährte sich in diesem Jahr zum 300. Mal. Das Bachfest Leipzig 2024 findet vom 7. bis 16. Juni statt. Es ist die 25. Ausgabe des Festivals. Dann geht es den Angaben zufolge um 500 Jahre Luther-Choräle und um 300 Jahre Choralkantatenzyklus Bachs.