Einsichten – die christliche Kolumne

Jonas Auftrag

Über die zweite Chance für Jona schreibt Jan Janssen. Er ist Pastor auf der Insel Wangerooge und für Kirche im Tourismus an der Küste im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven.

Der Predigttext des kommenden Sonntags lautet: „Es geschah das Wort des Herrn zum zweiten Mal zu Jona: Mach dich auf, geh in die große Stadt Ninive und predige ihr, was ich dir sage!“ Jona 3, 1-2

Jona – Hasenfuß, Fährpassagier, Walfischsänger – bekommt eine zweite Chance. Der Auftraggeber hat ihn noch nicht aufgegeben. Nach großen und kleinen Fluchten darf Jona an neuen Ufern nochmal loslegen. Nun ist Ninive kein Rückzugsort. Drei Tage dauert der Durchgangsverkehr. Also ist Ninive Mega-City, Großstadtgetriebe, fremdes Gelände für Gottes Volk. Doch hier wie anderswo gilt der scheinbar simple Auftrag: Predige, was ich dir sage. Was dran ist, das ist mein Text. Jona fängt schon nach einem Tag an, nicht erst im Zentrum also, sondern in der Vorstadt, wo Menschen leben. Schon in den Favelas und Slums, wo Not ist.

Kaum sechs Wochen Zeit bleiben. Gerade so wenig wie die Sommerferien, die bald beginnen. Wie Regenzeit bei Noah und Trauerzeit um Jakob. Zeit für Mose zum Hören, Reden, Schreiben, für Elia zum Wandern. Zeit für Jesus für Rückzug und Auseinandersetzung, aber auch, um sich mal wieder blicken zu lassen. Jonas Zeitansage zeigt Wirkung ohne Panikmache. Was zuerst um sich greift, ist Gottvertrauen – dann Nahrungsumstellung und Kleiderwechsel.

Die Nachricht kommt an

Was erstaunlich ist: die Nachricht von den Rändern kommt im Machtzentrum an! Erst die Aktion der vielen, dann der Gehorsam des Königs, dann der Befehl an alle. Kurzes Schmunzeln bei der Vorstellung, wie auch das Vieh, nicht nur Hund und Katze im Sack steckt und heftig zu Gott rufen soll. Doch dann lässt das tierische Klagegeschrei erstarren, ihr Dürsten und Hungern, das aus Kriegen und Katastrophen grotesk vor Augen und Ohren ist.

Im Ergebnis bringt schon die offene Frage den Hoffnungsschimmer: Wer weiß? Umkehr der Menschen und Umkehr Gottes liegen nah beieinander. Es gibt kein Warten auf eine Regung Gottes ohne eine Bewegung beim Menschen. Als Gott ihr Tun sah, hat sich am Ende was gedreht. Da wenden sich zwei einander zu – aufmerksam und barmherzig.

Unser Autor
Jan Janssen ist Pastor auf der Insel Wangerooge und für Kirche im Tourismus an der Küste im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven.

Zum Predigttext des folgenden Sonntags schreiben an dieser Stelle wechselnde Autoren. Einen neuen Text veröffentlichen wir jeden Dienstag.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren