Am 10. Dezember ist Internationaler Tag der Menschenrechte

Amnesty Briefmarathon 2020

Der Briefmarathon der Menschenrechtsorganisation Amnesty International verändert Schicksale

Amnesty Briefmarathon

von Kristina Tesch

Briefe schreiben ist im Corona-Jahr 2020 nicht nur eine Alternative für den Kontakt zu Freunden und Verwandten in der Ferne.

Jedes Jahr werden 10 Schicksale für den Briefmarathon von Amnesty International ausgewählt. In diesem Jahr geht es zum Beispiel um Gustavo aus Chile, der durch Polizeigewalt erblindet ist, und um die ungeklärten Morde an Popi Qwabe und Bongeka Phungula in Südafrika…

 

Weitere Beiträge hören Sie auf der SoundCloud des Evangelischen Rundfunkdienst Nord. Und beim Briefmarathon könnt Ihr hier mitmachen…

Der Evangelische Rundfunkdienst Nord (ern) ist Teil des Evangelischen Presseverband in Norddeutschland. Aufgabe des ern, der drei Redaktionen in Hamburg, Kiel und Schwerin unterhält, ist die Belieferung privater Radiosender mit kirchlichen Programmbeiträgen und Sendestrecken. Die Redakteurinnen sind täglich im Gebiet der Nordkirche auf der Suche nach spannenden Kirchengeschichten, diakonischen Projekten und sozialen Aktionen. Kontaktieren Sie uns gern für einen Beitrag: ktesch@ern.de

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren