Deutsche Stiftung Denkmalschutz

20.000 Euro für die Stadtkirche Bargteheide

Die Summe ist für die Förderung der Mauerwerksarbeiten am Kirchenschiff bestimmt. Die Mittel kommen zum Teil aus Spenden.

Die Stadtkirche von Bargteheide

Bargteheide. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) unterstützt die Sanierung der Stadtkirche in Bargteheide mit 20.000 Euro. Bestimmt sei die Förderung für die Mauerwerksarbeiten am Kirchenschiff und am Turm, teilte die DSD mit. Zum Schadensbild gehören Wandausbeulungen an der südwestlichen Ecke des Kirchenschiffs, Abrisse am Mauerwerk, korrodierte Anker, Salzausblühungen sowie Schäden an den Ziegeln im Mauerwerk und der Verfugung.

Die Kirche geht auf einen mittelalterlichen Ursprungsbau zurück, der Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet wurde. Das heutige Erscheinungsbild ist geprägt durch den klassizistischen Umbau von 1817. Der heute vorhandene backsteinerne Turm soll 100 Jahre jünger sein als das Kirchenschiff. Er schließt mit einem pyramidalen, spitzen Helm ab. Bauhistorisch interessant sind den Angaben zufolge Reste eines Feldsteinmauerwerks vom Erstbau im Bereich des Turmes, das großenteils noch historische Verfugungen mit Hochbrandgips aufweist.

Die Stadtkirche gehört zu den über 200 Projekten, die die Denkmalschutzstiftung aus Spenden und Mitteln der Glücks-Spirale allein in Schleswig-Holstein fördern konnte, hieß es. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren