Öfter Anschluss

Zweite Leitung für Telefonseelsorge

Rund um die Uhr sind ab Pfingsten zwei Leitungen geschaltet. Mehr als 80 ehrenamtliche Seelsorger sind für die Einrichtung aktiv.

Die Telefonseelsorge sucht Mitarbeiter

Kiel. Die Telefonseelsorge in Kiel will ihre Beratungsaktivität deutlich verstärken: Ab Pfingsten bekommt sie ein zweite Telefonleitung. Damit verdoppelt sich für Hilfesuchende die Chance, einen kompetenten Ansprechpartner zu erreichen. "Deutlich mehr Menschen hören jetzt ein Freizeichen, wenn sie unsere Nummer wählen", sagt Pastor Lars Palme, Leiter der Kieler Telefonseelsorge. Möglich werde das zweite Telefon durch einen großen Zulauf von Ehrenamtlichen.
Nach den Worten von Ehrenamtsbetreuerin Dörte Meyer hat die Seelsorgeeinrichtung "jetzt so viele hochmotivierte Leute, dass wir nun zwei Anschlüsse rund um die Uhr besetzen können". Über 80 ehrenamtliche Seelsorger sind derzeit aktiv. Die Telefonseelsorge ist unter der kostenlosen Rufnummer 0800 111 0 111 zu erreichen.
Für rund 18.000 Hilfesuchende jährlich ist die Seelsorge am Telefon der letzte Ausweg. "Bevor Sie sich umbringen, rufen Sie mich an. Mit dieser Idee ist der Dienst in Kiel 1960 an den Start gegangen", sagte Palme. Auch heute melden sich Menschen aus ganz Schleswig-Holstein mit Suizidgedanken am Telefon. Hinzugekommen sind Beziehungskonflikte, Probleme im Beruf, Depression und Sucht, vor allem Alkohol. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren