Hauptkirche St. Michaelis

Weihnachtsmarkt am Michel feiert 100-jähriges Jubiläum

Am Freitag, 25. November, wird der Weihnachtsbaum erleuchtet, dann geht's los: Der Weihnachtsmarkt am Hamburger Wahrzeichen hat in diesem Jahr einiges zu feiern.

Vor dem Eingang zur Kirche wird wieder der Weihnachtsbaum erleuchtet

Hamburg. Der Weihnachtsmarkt am Hamburger Michel feiert in diesem Jahr 100-jähriges Jubiläum. Traditionell findet er wieder am ersten Adventswochenende statt, eröffnet wird er am 25. November um 16.30 Uhr mit der Illumination des Weihnachtsbaums auf dem Kirchplatz, wie die Hauptkirche St. Michaelis mitteilt. Über 100 Kunsthandwerkerstände laden bis 27. November in der Krypta, auf dem Kirchplatz und im Gemeindehaus dazu ein, erste Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Im Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes werde das Michel-Segenslicht stehen, hieß es.

Der Markt ist am Eröffnungstag von 15 bis 19 Uhr geöffnet, an den beiden Folgetagen jeweils von 11 bis 19 Uhr. Am Marktsonnabend, 26. November, erklingt um 19 Uhr ein Adventskonzert mit der Kantorei und dem Posaunenchor St. Michaelis. Am Sonntag, 27. November, startet um 10 Uhr der Festgottesdienst zum ersten Advent mit Kinderkirche und Posaunenchor St. Michaelis.

Licht für Geborgenheit

Kinder der Singschule werden das Segenslicht bei der Illumination aus dem Michel „in die Welt“ tragen und kleine Segenslichter an Besucher weitergeben. Symbolisch stehe das Licht für die Geborgenheit, Zuversicht und Gemeinschaft, die Menschen an St. Michaelis finden. Hauptpastor Alexander Röder sagte: „Es wäre ein wunderbares Hoffnungszeichen, wenn sich das Segenslicht in der Advents- und Weihnachtszeit in unserer Stadt und darüber hinaus verbreitet.“ (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren