Für Elbe-Weser-Raum

Telefonseelsorge sucht neue Mitarbeiter

Interessenten sollten gut zuhören können und verschwiegen sein. Der kostenlose Kurs startet im August und dauert ein Jahr.

Die Telefonseelsorge sucht Mitarbeiter

Stade/Geestland. Die Telefonseelsorge im Elbe-Weser-Raum sucht neue Mitarbeiter. Die Ehrenamtlichen werden für die Tätigkeit am Telefon oder im Chat vorher in einem einjährigen Kurs ausgebildet, wie der Leiter der Telefonseelsorge, Daniel Tietjen, mitteilte. Der kostenfreie Kurs soll im August starten. Die Telefonseelsorge Elbe-Weser feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen.

Interessierte sollten unter anderem gut zuhören können, belastbar und verschwiegen sein, erläuterte Tietjen. Die neuen Mitarbeiter sollten Ratsuchenden ohne Vorurteile begegnen und zusammen mit ihnen einen Weg aus der Krise finden. Dafür sollten sie auch bereit sein, Neues zu lernen und an sich selbst zu arbeiten. In der Ausbildung werde unter anderem der Umgang mit Problemen wie Einsamkeit, Trauer, Suizidgedanken oder Schwierigkeiten in der Beziehung vermittelt.

Die Telefonseelsorge in Deutschland ist unter den Nummern 0800/1110111 und 0800/1110222 rund um die Uhr kostenfrei und anonym erreichbar. Die Telefonseelsorge Elbe-Weser ist eine Einrichtung des Sprengels Stade, der hannoverschen Kirchenregion zwischen Elbe und Weser. Im vergangenen Jahr gingen dort rund 14.000 Anrufe ein. Rund 1.700 Menschen suchten zusätzlich per Chat Hilfe. Mehr als 90 Ehrenamtliche engagieren sich, um den Schichtdienst 24 Stunden täglich zu besetzen. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren