Serie „Himmel, Herrgott, Sakrament“ startet

Der Bayerische Rundfunk (BR) startet an diesem Freitag (27.10.) die Ausstrahlung der Serie „Himmel, Herrgott, Sakrament“. Die Regie habe Franz Xaver Bogner („München 7“, „Café Meineid“) übernommen, teilte der Sender am Sonntag in München mit. In der Serie geht es um einen Landpfarrer, der in eine Münchener Gemeinde wechselt und sich dort mit Kirchenaustritten und leeren Gottesdiensten nicht abfinden will.

Die sechsteilige fiktionale Serie lehnt sich den Angaben zufolge an das gleichnamige Sachbuch von Rainer Maria Schießler an, der in München die katholische Pfarrgemeinde St. Maximilian leitet. In der TV-Adaption startet der Pfarrer unkonventionelle Aktionen wie Freibier beim Kirchenfest, Papageien und andere Tiere im Gottesdienst und die Kanzel als Plattform für junge Umweltaktivisten. Dabei gerät er in Konflikt mit dem Bischof seiner Diözese, dem der Reformeifer zu weit geht.

In den Hauptrollen von „Himmel, Herrgott, Sakrament“ sind Stephan Zinner, Anne Schäfer und Erwin Steinhauer zu sehen. Die Serie wird in Doppelfolgen an drei aufeinander folgenden Freitagen jeweils ab 20.15 Uhr im BR Fernsehen gezeigt. Ab 27. Oktober sind alle sechs Folgen à 45 Minuten auch in der ARD Mediathek abrufbar. (00/3434/22.10.2023)