Pianistin gibt Benefizkonzerte für Hospize

Gleich zweimal sitzt eine Nachwuchs-Pianistin am Klavier, um Spenden für Hospizarbeit zu sammeln.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wismar/Schwerin. In Wismar und Schwerin sind Ende Oktober zwei Benefizkonzerte für die ambulante Hospizarbeit von Caritas und Diakonie in diesen Städten geplant. Wie das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern mitteilt, spielt die Yehudi-Menuhin-Stipendiatin Johanna Doll (München) am Freitag, 28. Oktober, im Bürgerschaftssaal des Wismarer Rathauses um 19 Uhr Klavierwerke von Franz Schubert, Franz Liszt und Maurice Ravel. Das Konzert wird einen Tag später, 29. Oktober, um 16 Uhr im Festsaal der Musik- und Kunstschule "Ataraxia" (Arsenalstraße 8) in Schwerin wiederholt. Zu beiden Konzerten ist der Eintritt frei. Es wird um Spenden gebeten.
Info
Spendenkonto für die Hospizarbeit: Caritas Mecklenburg. IBAN: DE49 5206 0410 0005 4001 80, Verwendungszweck: Hospiz, Ihr Name, Ihre Anschrift