Lübecker Kantor Peter Wolff zum Kirchenmusikdirektor ernannt

Seit 30 Jahren ist der Musiker in Lübeck tätig. Jetzt hat ihn die Pröpstin mit der Auszeichnung überrascht – während einer Chorprobe.

Gruppenfoto von sieben Leuten
Gruppenfoto von sieben Leuten

Lübeck. Die Nordkirche hat dem Lübecker Kirchenmusiker Peter Wolff den Titel „Kirchenmusikdirektor“ verliehen. Wie der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg mitteilt, überraschte Pröpstin Petra Kallies den 59-Jährigen jetzt mit der Ernennung während einer Chorprobe seiner Kantorei. Peter Wolff präge seit vielen Jahren die Kirchenmusik in den beiden Lübecker Kirchengemeinden St. Gertrud und Marli-Brandenbaum, hieß es.

Wolff hatte an der Lübecker Musikhochschule evangelische und katholische Kirchenmusik studiert. Zudem ist er diplomierter Klavierlehrer und Konzertorganist. In diesem Jahr feierte er sein 30-jähriges Dienstjubiläum in Lübeck. Der Titel des Kirchenmusikdirektors wird als Würdigung für langjährige herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Kirchenmusik verliehen. (epd)