Oldenburgische Kirche

Landesjugendpfarramt bietet eigene Corona-Tests an

Getestet wird etwa vor Freizeiten oder Weiterbildungen. Mit den Erfahrungen sollen dann Angebote in den Sommerferien sicherer werden.

Oldenburg. Das Landesjugendpfarramt der oldenburgischen Kirche bietet nun eigene Corona-Tests für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an. Auch in der Pandemie seien beispielsweise Weiterbildungen oder Seminare in der Jugendarbeit möglich, sagt Geschäftsführer Lucas Söker. Künftig sollen mobile Test-Teams der Johanniter-Unfallhilfe vor Ort mit geschultem Personal die Schnelltests vornehmen. Das Landesjugendpfarramt habe dafür eine Kooperation mit den Johannitern geschlossen und finanziere nun eine Pilotphase mit 1.000 Test-Kits.

Die mobilen Test-Teams können für alle Freizeiten, Fahrten und Schulungen der evangelischen Jugendarbeit sowie Konfirmandenfreizeiten in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg angefordert werden. Mit den Erfahrungen, die nun gesammelt werden, sollen die Angebote in den Sommerferien sicherer werden, sagt Söker. „Wir hoffen sehr, dass dann wieder Aktionen und Freizeiten trotz Corona-Auflagen möglich sind.“ (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren