Tag des offenen Denkmals

Klosterkammer lädt zur Besichtigung der Stiftskirche Wunstorf

Seit mehr als einem Jahr wird der Innenraum renoviert. Zum Tag des Denkmals dürfen Besucher trotzdem rein.

Die Stiftskirche von Wunstorf (Archivbild)

Wunstorf. Trotz anhaltender Renovierungsarbeiten öffnet die Stiftskirche Wunstorf am Tag des offenen Denkmals, 12. September, ihre Pforten. Interessierte sind eingeladen, einen Blick auf die Baustelle zu werfen, wie die Klosterkammer Hannover mitteilt.

Seit März 2020 werde der Innenraum des Gebäudes unter Leitung der Klosterkammer grundlegend renoviert. Um das Vierungsgewölbe statisch zu sichern, musste die Bauzeit zuletzt verlängert werden.

Es gilt die 3G-Regel

Die Klosterkammer Hannover ist eine öffentliche Einrichtung, die vier Stiftungen aus ehemals kirchlichem Vermögen verwaltet. Aus den Erträgen unterhält die Klosterkammer rund 12.000 Kunstobjekte und mehr als 800 Gebäude. Sie betreut und unterstützt außerdem 15 evangelische Frauenklöster und Damenstifte in Niedersachsen.

Zutritt zur Stiftskirche haben am 11. September ab 11.30 Uhr nur Geimpfte, Genesene oder tagesaktuell Getestete, die einen entsprechenden Nachweis mit sich führen.(epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren