Kirchengemeinde Wolgast ist erste „ÖkoFaire Gemeinde“ im Kirchenkreis

Die Kirchengemeinde St. Petri Wolgast ist als erste „ÖkoFaire Gemeinde“ im Kirchenkreis Pommern zertifiziert worden. Damit sei sie die zweite im Sprengel Mecklenburg und Pommern nach der Rostocker Ufergemeinde, die im Juni zertifiziert wurde, teilte der Kirchenkreis am Montag mit. Für eine Zertifizierung als „ÖkoFaire Gemeinde“ sei die Umsetzung von mindestens zehn Maßnahmen nötig.

Dazu zählten unter anderem fair, ökologisch und regional gehandelte und eingekaufte Produkte für Gemeindeveranstaltungen, die Verwendung umweltfreundlicher Reinigungsmittel oder der Einsatz von Energiesparlampen. Die Umstellung auf ökologisches Wirtschaften sei nicht nur gut für die Umwelt, sondern entfalte auch großes Einsparpotenzial, beispielsweise durch den Einsatz energiesparender Leuchtmittel oder durch kurze Wege beim regionalen Einkauf, hieß es.

Zudem würden auch viele neue Kontakte entstehen, unter anderem zu heimischen Landwirten und Hofläden. Mit der Nutzung fair gehandelter Produkte leisten die Kirchengemeinden laut Kirchenkreis ferner einen Beitrag für mehr soziale Gerechtigkeit. Eine Zertifizierung als „ÖkoFaire Gemeinde“ mit Urkunde und Beschilderung ist für die Kirchengemeinden kostenlos.