Rotenburg/Wümme

Corona-Ausbruch in Freikirche nicht unter Kontrolle

30 Personen sind bislang positiv auf das Virus getestet worden. Die Infektionen sollen sich über mehrere Tage an mehreren Orten ereignet haben.

Rotenburg/Wümme. Der Corona-Ausbruch in einer freikirchlichen Gemeinde in Rotenburg ist nicht unter Kontrolle. Bis auf weiteres geht der Landkreis Rotenburg davon aus, dass sich die Infektionen an mehreren Orten und über mehrere Tage hinweg ereignet haben, wie eine Sprecherin des Landkreises mitteilt. Auch deshalb seien die Folgeermittlungen des Gesundheitsamtes noch nicht abgeschlossen. Es werde nun geprüft, ob die betroffenen Personen die Infektion am Arbeitsplatz oder auch in Schulen weitergegeben haben.

An dem Ausbruchsgeschehen sind den Angaben zufolge 40 Personen beteiligt. Von ihnen wurden 30 positiv getestet. Um welche der freikirchlichen Gemeinden in Rotenburg es sich handelt, benannte die Sprecherin des Landkreises nicht. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren