Besonnen und mit menschlicher Wärme

Was passiert, wenn der Mensch die Natur zerstört? Walther Kauer zeigt das in "Spätholz" klar auf – am Beispiel eines Bergtals.

von Ines Schultz

Der siebzigjährige Tessiner Bauer Rocco Canonica wartet in der Küche seines Bergbauernhofs auf die Gemeindearbeiter, die den alten Nussbaum vor seinem Haus aufgrund eines Gerichtsurteils in wenigen Stunden fällen werden. Während des Wartens reinigt Rocco voller Wut und Zweifel und zu allem bereit sein Gewehr, und er erinnert sich dabei an seine Kindheit und Jugend, an seine Frau Teresa, das gemeinsame Leben und ihren frühen Tod. Auch denkt er an seine beiden Söhne und den Streit, dessen Grund wohl auch im Bau der Staumauer und in der damit folgenden Zerstörung liegen mag. Eine Zerstörung mit verheerenden Folgen für das Bergtal, das Ökosystem und die gesamte Bevölkerung wie auch für die Familie selbst. Rocco, der sein Leben lang hart arbeitete, den Bauernhof seinen Söhnen überlassen wollte, steht am Ende allein da.

Walther Kauer zeichnet mit ruhiger Stimme besonnen und klar und dennoch mit menschlicher Wärme das Bild vom Untergang des Bergtals. Er zeigt auf, was geschieht, wenn der Mensch die Natur zerstört, und verknüpft dabei die Geschichte des Bauern Rocco und seiner Familie mit der des Bergtals.

Kauer wuchs in Bern auf. Neben journalistischen Arbeiten veröffentlichte er Romane, Erzählungen, Hörspiele und Dramen. Für sein literarisches Werk wurde er mehrfach ausgezeichnet. 1987 kam er bei einem Motorradunfall ums Leben. Spätholz erschien in erster Auflage 1976 und wurde 1983 verfilmt. Die Neuauflage ist eine Hommage an den Autor und an eine ausgesprochen kluge Erzählung, die nicht an Aktualität verloren hat.

Walther Kauer: Spätholz.
Lenos 2020, 230 Seiten.

Info
Das Buch können Sie hier bestellen. Außerdem finden Sie viele weitere Publikationen in der Evangelischen Bücherstube.
Telefonische Bestellhotline: 0431 / 51 97 250 oder per E-Mail: bestellservice@buecherstube-kiel.de
Die Evangelische Bücherstube gehört wie die Evangelische Zeitung zum Evangelischen Presseverband Norddeutschland.

Einen neuen Buch-Tipp veröffentlichen wir jeden Montag.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren