Digitale Kirche

Zwei Online-Gottesdienste aus Niedersachsen

Die Feiern kommen aus Wildeshausen und von der Insel Borkum. Zu sehen sind sie an diesem Wochenende im Internet.

Wildeshausen/Borkum. Die oldenburgische Kirche überträgt am Sonntag, 12. Juli, einen Video-Gottesdienst aus der evangelischen Alexanderkirche in Wildeshausen. Das Projekt setze die Reihe digitaler Gottesdienste während der Corona-Pandemie fort, sagt Kirchensprecher Dirk-Michael Grötzsch. So könnten Menschen, die aufgrund der Corona-Pandemie keine Gottesdienste in ihren Kirchengemeinden besuchen möchten, trotzdem einen Gottesdienst im Internet oder beim Lokalsender Oeins mitfeiern.

Die Sendung mit Vikarin Franziska Kempcke und Pastor Markus Löwe sei vom Evangelischen Kirchenfunk Niedersachsen-Bremen aufgezeichnet worden, hieß es. Bei den Dreharbeiten sei eine Kamera-Drohne eingesetzt worden, die ungewöhnliche Perspektiven ermögliche. Der Gottesdienst könne am Sonntag auf dem Youtube-Kanal der oldenburgischen Kirche und unter www.kirche-oldenburg.de/kirchezuhause abgerufen werden. Außerdem strahle Oeins die Sendung um 10 Uhr, um 14 Uhr und um 20:30 Uhr aus.

Die Evangelisch-reformierte Kirche zeigt an diesem Wochenende einen Online-Gottesdienst aus der reformierten Kirche auf der Nordseeinsel Borkum. Der Gottesdienst sei an verschiedenen Orten auf der Insel aufgezeichnet worden, teilt Kirchensprecher Ulf Preuß mit. Die Sendung könne bereits am Sonnabend, 11. Juli, ab 18 Uhr unter www.reformiert.de und dem Youtube-Kanal der Landeskirche abgerufen werden. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren