Einsichten – die christliche Kolumne

Wunder geschehen

Über den Besuch bei einer verletzten Jugendlichen schreibt Viviane Schulz. Sie ist Pastorin der Kirchengemeinde Abtshagen-Elmenhorst (Pommern).

Der Predigttext des folgenden Sonntags lautet: „Jesus spricht zu ihm: Steh auf, nimm dein Bett und geh hin!“ aus Johannes 5, 1-16

„Na, bist du so weit, Chrissi?“, rufe ich und trete durch die Tür des alten Bauernhauses. „Ich möchte dich doch gern zum Jugendgottesdienst heute Abend abholen.“ Ich warte im Flur. Wie geht es ihr wohl heute? Im Kofferraum habe ich schon vorsorglich Platz geschaffen für ihren Rollstuhl. Bilder und Erinnerungen an die vielen Besuche und Begegnungen der vergangenen Wochen kommen mir in den Sinn: im Krankenhaus nach dem schweren Fahrradunfall, ans Bett gefesselt, die starken Schmerzen, nur liegen können nach den beiden schwierigen Operationen an Fußgelenk und Wirbelsäule.

Chrissi war so verzweifelt und traurig. Ja, untröstlich! Sie sprach kaum noch, war bei Besuchen ablehnend und unfreundlich. Im Blick auf ihre Genesung gleichgültig. Das anstehende Abitur musste verschoben werden. Familie, Freunde aus der Jungen Gemeinde, ich selbst, wir alle versuchten Chrissi, nach Kräften aufzubauen, ihr Mut zu machen. „Mensch, Chrissi, wo ist deine alte Power, lass dich doch nicht hängen!“ „Komm, du schaffst das!“ Doch Chrissi resignierte immer mehr. Sie kapselte sich ab. Es schien, als könne sie niemand mehr erreichen.

Im Flur geht plötzlich eine Tür auf. Zwei Gehhilfen schieben sich hindurch. Da kommt Chrissi. Ich staune. Eine lächelnde junge Frau kommt mir entgegen: langsam, humpelnd zwar, aber aufrecht und selbstständig gehend. „Wow, toll! Du läufst wieder! Das ist ja wie ein Wunder!“ Höre ich mich selbst sagen. „Da staunst du, was! Alle staunen! Meine Großmutter war letzte Woche zu Besuch. Sie hat mir in die Augen geschaut und nur einen einzigen Satz zu mir gesagt: ,Chrissi, Kind, willst DU gesund werden?‘ Ab da bin ich hoch vom Bett, hab trainiert, jeden Tag!“

„Steh auf, nimm dein Bett und geh!“ Der Satz Jesu klingt in meinem Kopf. Auch Jesus hat den seit 38 Jahren gelähmten Mann dies gefragt: Willst du gesund werden? Glaubst du daran? Vertraust du? Und dann stand der Mann auf, nahm sein Bett und ging. Wunder. Auf-Steh-Geschichten. Sie geschehen auch heute.

Unsere Autorin
Viviane Schulz ist Pastorin in der Kirchengemeinde Abtshagen-Elmenhorst (Pommern).

Zum Predigttext des folgenden Sonntags schreiben an dieser Stelle wechselnde Autoren. Einen neuen Text veröffentlichen wir jeden Mittwoch.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren