Konferenz "Himmelsblicker"

Wie die Kirche kinderfreundlicher wird

In Diskussionen und Workshops will die Nordkirche religionspädagogische Arbeit mit digitalen Methoden vermitteln. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kleine Christen sollen beim Gottesdienst mitmischen

Lübeck. Die Nordkirche lädt am Sonnabend, 24. April, um 11 Uhr unter dem Motto „Himmelsblicker“ zu ihrer zweiten Konferenz für eine kinderfreundliche Kirche ein. Wegen der Corona-Pandemie findet die Veranstaltung mit dem Untertitel „Kinder – Schöpfung – Zukunft“ digital statt, teilt die Nordkirche mit.

Eingeladen sind alle Ehren- und Hauptamtlichen, die im kirchlichen Bereich mit Kindern arbeiten. In Podiumsdiskussionen und Workshops soll es um die religionspädagogische Arbeit mit digitalen Methoden gehen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind hier möglich.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren