Wie auf einer guten Party

Über Gott mitten im Leben schreibt Sarah Stützinger. Sie ist Pastorin der Kirchengemeinde Schwarzenbek (Schleswig-Holstein).

Der Predigttext für den kommenden Sonntag lautet: „Neigt eure Ohren her und kommt her zu mir! Höret, so werdet ihr leben! “ aus Jesaja 55, 1-5

„Kommt!“ Sagt Gott. Kommt! Wie ein Vater über den Spielplatz seine Kinder ruft: „Kommt, es gibt Abendessen.“ Komm! Wie eine Mutter ihrem Kind zuflüstert: „Komm auf meinen Schoß, dein Schmerz wird aufhören.“ Komm! Wie ein Kind beim Spiel zum Freund sagt: „Komm in meine Höhle, hier ist es gemütlich!“ Wie eine Bekannte, die zum ersten Mal sagt: „Komm, lass uns noch einen Kaffee trinken gehen!“ und dir damit zur Freundin wird.

„Kommt!“, sagt Gott „Hier gibt es Brot und Wasser umsonst. Du sollst satt werden und keinen Durst mehr haben.“ Eine Oase, Stärkung, Genuss – Gottes Versprechen an seine Menschen. Wein und Milch umsonst. Wein für alle, die einen kleinen Schwips brauchen. Wein für alle, die anstoßen wollen. Wein zum Brot und zum Drei-Gänge-Menü. Und Milch. Milch in Fläschchen für die Babys, in Kännchen für den Kaffee. Milch für die Schulkinder und Milch zu köstlichem Käse verarbeitet. Milch für die Kätzchen und Milch für Spaghettieis.

Brot und Wasser, Wein und Milch umsonst. Wann hast du das erlebt, dass dir etwas geschenkt wird, einfach so? Ein Barkeeper, der dir mitten in der Nacht Tequila ausgibt, ein Barista, der dir ein Croissant zu deinem Kaffee schenkt und ein Lächeln, einfach so, eine Freundin, die dir ein Buch auf deinen Schreibtisch legt und einen Zettel: „Ich musste an dich denken, als ich es gelesen habe“, ein Fremder, der ein Herz aus Straßenkreide vor deine Tür malt. So ist Gott. Jemand, der dich überrascht mit kleinen Kostbarkeiten. Ein Schuss Gnade mitten im Leben.

Und dann: „Siehe!“ Siehe, du wirst Völker rufen, die du nicht kennst, und Völker, die dich nicht kennen, werden zu dir laufen. Fremde werden kommen und zu Freundinnen werden. Wie auf einer guten Party, auf der du Menschen begegnest, die du nicht kanntest, von denen du aber weißt, dass du sie wiedersehen musst. Siehe: Brot und Wasser, Wein und Milch und Freundinnen – alles umsonst.

Unsere Autorin
Sarah Stützinger ist Pastorin in der Kirchengemeinde Schwarzenbek (Schleswig-Holstein).

Zum Predigttext des folgenden Sonntags schreiben an dieser Stelle wechselnde Autoren. Einen neuen Text veröffentlichen wir jeden Mittwoch.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren