Rundgang für Familien in Kiel

Was macht ein Maulwurf auf dem Friedhof?

Kinder ab vier Jahren können am Sonntag den Kieler Nordfriedhof erkunden. Dabei dürften sie entdecken, dass Friedhöfe auch viel Natur zu bieten haben.

Maulwürfe fühlen sich auch auf Friedhöfen wohl

Kiel. Friedhöfe sind nicht nur ein Ort der Trauer, sondern auch der Natur. Das können Familien am Sonntag, 8. Mai, auf dem Nordfriedhof in Kiel erleben, teilt die Landeshauptstadt mit. Unter dem Motto „Was macht der Maulwurf auf dem Friedhof?“ könnten Kinder zwischen vier und acht Jahren ab 11 Uhr mit ihren Eltern und Großeltern die Natur erkunden.

Interessierte Tierfreunde erfahren in der anderthalbstündigen Führung, wo der Maulwurf lebt, was er frisst, wie groß sein Revier ist und wie er sich orientiert. Nach seinen Gängen graben dürften die Kinder auch. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Treffpunkt ist am Haupteingang des Nordfriedhofs, Westring 481.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren