Diskussion mit Landesbischof Meister

Was Jugendliche über die Corona-Krise zu sagen haben

Die Veranstaltung mit Ralf Meister wird live bei Youtube übertragen. Auf dem Podium sind ein Arzt und ein Diakon zu Gast.

Masken sind auch bei Jugendlichen nicht schön, aber nützlich

Osterholz-Scharmbeck. Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister will mit Jugendlichen über die Corona-Krise debattieren. Dazu ist am Dienstag, 20. Oktober, um 19 Uhrin der evangelischen St.-Willehadi-Kirche in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen eine Podiumsdiskussion geplant, wie die Organisatoren vom „Loccumer Kreis“ mitteilen. Das Gespräch soll auch per Livestream auf Youtube übertragen werden. Als Podiumsgäste sind den Angaben zufolge neben Meister der Kardiologe Jürgen Heuser aus Osterholz-Scharmbeck, Kreisjugenddiakonin Janna Eckert und Jens Klemm von der Evangelischen Jugend Osterholz-Scharmbeck eingeladen.

Landesbischof Meister will bei dieser Gelegenheit auch die „Initiative Niedersächsischer Ethikrat“ vorstellen zu dessen Gründungsmitgliedern er gehört. Im Initiativkreis engagieren sich darüber hinaus unter anderen die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Martina Wenker, der Osnabrücker katholische Bischof Franz-Josef Bode sowie die SPD-Landtagsabgeordnete und Ärztin Thela Wernstedt.

Debatten angestoßen

Das Gremium will angesichts der Corona-Pandemie Impulse setzen und Debatten anstoßen. In einer ersten Stellungnahme hatte die Initiative im Juli auf die Lage junger Menschen hingewiesen und Bildungsperspektiven für Kita-Kinder, Schüler und Studenten gefordert. (epd)

WAS: Landesbischof Meister diskutiert mit Jugendlichen über Corona
WANN: Dienstag, 20. Oktober, um 19 Uhr
WO: Willehadi-Kirche in Osterholz-Schambeck (Hinter der Kirche 10), Live-Stream auf Youtube.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren