Helmut-Frenz-Preis:

St. Pauli-Pastoren spenden Preisgeld an „Menschen ohne Papiere“

Hamburg. Die St. Pauli-Gemeinde und ihre Pastoren Sieghard Wilm und Martin Paulekun sind am Dienstagabend in Hamburg mit dem erstmals verliehenen Helmut-Frenz-Preis ausgezeichnet worden. Sie erhielten die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung für die Aufnahme und monatelange Betreuung von 80 Lampedusa-Flüchtlingen in ihrer Kirche.

J.P. Sweelinck