Kreuzfahrtschiff

„Queen Mary 2“ spendet Inventar für Bedürftige

Das Luxus-Schiff liegt im Hamburger Hafen – und gibt Handtücher, Kissen und Decken an den Verein „Der Hafen hilft“.

Die Queen Mary 2 im Hamburger Hafen (Archivfoto)

Hamburg. Die "Queen Mary 2" hat erneut bordeigenes Inventar für Bedürftige an Land gespendet. Kurz nach der Ankunft des Luxusliners am Kreuzfahrtterminal in Hamburg-Steinwerder öffneten sich die Luken für den Verein "Der Hafen hilft", wie dessen Vorsitzende Anja van Eijsden (42) dem epd bestätigte. Ausgeladen wurden 14 prall gefüllte "Big Bags" mit Handtüchern, Bettdecken, Kissen und Kissenbezügen sowie über 40 Bürostühle.
Bereits am 21. Juni hatte das Flaggschiff der britischen Cunard-Reederei nach seiner Renovierung in Hamburg großzügig Spenden verteilt. "Damals kam der Anruf völlig überraschend – diesmal waren wir vorbereitet", sagte van Eijsden. Helfer von "Die Insel hilft", "Nutzmüll" und "Der Hafen hilft" standen bereit, um die ausrangierten Schätze in Empfang  zu nehmen – "sauber gewaschen und zusammengelegt", wie van Eijsden betonte.

Obdachlose profitieren

Das Inventar soll unter anderem an Hamburger Obdachloseneinrichtungen wie "Herz As" und "Haus Jona", Frauenhäuser, Familienhilfen, Einrichtungen für psychisch Kranke und andere verteilt werden. An den Stühlen ist die Hamburger Heilsarmee interessiert. Die Crew der "QM2", der Hamburger Zoll sowie das Security Personal des Cruise Center Steinwerder halfen erneut unbürokratisch.
Der Verein "Der Hafen hilft" wurde im April 2009 auf der Werft "Blohm+Voss" gegründet. Er ist im Großraum Hamburg aktiv und vermittelt neben Sachspenden auch handwerkliche Hilfen. Auf dem Portal www.der-hafen-hilft.de werden Angebote und Gesuche koordiniert. Hier können soziale Organisationen ihren Bedarf anmelden und Helfer ihre Kapazitäten anbieten. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren