Stralsund

Pröpstin Helga Ruch in den Ruhestand verabschiedet

Zum Abschied ist der Bischof da gewesen: Pröpstin Ruch aus Stralsund geht Ende Juni in den Ruhestand. Ihr Nachfolger steht bereits fest.

Pröpstin Helga Ruch

Stralsund. Pröpstin Helga Ruch ist in der Stralsunder Marienkirche aus ihrem Dienst als Pröpstin im pommerschen Kirchenkreis durch Bischof Tilman Jeremias (Greifswald) verabschiedet worden. Der 1975 geborene Tobias Sarx übernimmt am 1. Juni das Amt. Ruch geht dann in den Ruhestand.

Nach dem Theologiestudium in Greifswald absolvierte Helga Ruch ihr Vikariat im „Haus der Stille“ in Weitenhagen. Ab 1987 war sie in der Kirchengemeinde Klatzow tätig. Im Jahr 2000 wurde sie Superintendentin im damaligen Kirchenkreis Stralsund der pommerschen Landeskirche. Im Zuge der Gründung der Nordkirche zu Pfingsten 2012 wurde sie Pröpstin im neuen pommerschen Kirchenkreis mit Dienstsitz in Stralsund. Ihre Predigtstelle war die Heilgeistkirche Stralsund.

Im Norden Pommerns

Die Propstei Stralsund mit ihren rund 24.000 Kirchenmitgliedern liegt im nördlichen Teil des Kirchenkreises Pommern. Zur Propstei gehören 54 Kirchengemeinden.

Im pommerschen Kirchenkreis werden 139 Kirchengemeinden mit insgesamt rund 71.000 Gemeindegliedern gezählt. Der Kirchenkreis ist einer von 13 Kirchenkreisen in der gesamten Nordkirche. Der Kirchenkreis gliedert sich in die drei Propsteien Stralsund, Demmin und Pasewalk. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren