Konzerte

„Orgelkunst“-Reihe im St. Marien-Dom startet bald

Klassiker aus fünf Jahrhunderten stehen auf dem Programm bei der Reihe "Orgelkunst". Zur Premiere spielen Organisten aus mehreren Kirchengemeinden.

Im Mariendom wird die Reihe "Orgelkunst" eröffnet

Hamburg. Im St. Marien-Dom startet am Samstag, 18. Juni, die Konzertreihe „Orgelkunst“. 13 Konzerte sind bis 10. September geplant, die immer sonnabends um 20 Uhr stattfinden, teilt das katholische Erzbistum Hamburg mit. Auf dem Programm stehen Klassiker und Raritäten der Orgelmusik aus fünf Jahrhunderten. Es musizieren Organisten und eine Organistin aus ganz Europa.

Das Eröffnungskonzert werde ein Orgelfest, bei dem die Organisten der evangelischen Hauptkirchen und des St. Marien-Doms zu erleben sein werden, hieß es. An dem Abend erklingen Werke von Max Reger, Charles Tournemire, Jon Laukvik, Johannes Brahms, Louis Vierne, Olivier Messiaen und César Franck. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren