Aufruf

Evangelisches Krankenhaus sucht Ehrenamtliche

Die Helfer sollen vor allem Patienten ohne Angehörige besuchen, damit diese den Alltag im Krankenhaus einmal vergessen können.

Ehrenamtliche sollen Patienten unterstützen

Ehrenamtliche sollen Patienten unterstützen Foto: Didesign / Fotolia

Göttingen. Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende sucht an seinen zwei Standorten Ehrenamtliche für den Besuchsdienst. Wichtig sei die Hilfe vor allem für Patienten ohne Angehörige in der Nähe, sagt Koordinatorin Claudia Nalepa. Die Ehrenamtlichen würden in einer Schulung auf ihre Aufgabe als sogenannte "Weender Engel" vorbereitet. 

Vor allem Patienten, die mehr Zuwendung benötigten, könnten durch Gespräche, einen Spaziergang oder Vorlesen unterstützt werden, sagte Nalepa. Ängste und Sorgen in Ruhe auszusprechen oder den Krankenhausalltag einmal vergessen zu können, helfe bei der Genesung. Gesucht würden Ehrenamtliche für das Weender Krankenhaus als auch für den neuen Standort Neu-Mariahilf. 

Das Evangelische Krankenhaus ist mit mehr als 600 Betten nach der Göttinger Universitätsklinik das zweitgrößte Krankenhaus in Südniedersachen. Es betreut jährlich rund 25.000 Akutpatienten und 50.000 ambulante Patienten. Mit einem Jahresumsatz von 104 Millionen Euro und mehr als 1.400 Mitarbeitern ist das Weender Krankenhaus zugleich einer der größten Arbeitgeber der Region. Zuletzt hatte die Klinik vor vier Jahren das katholische Göttinger Krankenhaus Neu-Mariahilf übernommen. (epd)

Anmeldungen und Anfragen bei Claudia Nalepa unter Telefon 0551 / 5034-1557.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Hamburg

Schwere Luftangriffe verwüsteten Hamburg im Juli 1943. Daran will eine Kirchengemeinde erinnern.

Hannover

Mediziner gedenken gemeinsam der Menschen, die ihren Körper nach dem Tod der Anatomie zur Verfügung gestellt haben.

Mecklenburg-Vorpommern

Es gibt laut Bericht nur halb so viele Hospizdienste wie nötig wären. Das Gesundheitsministerium will gegensteuern.