German Design Award

Ausgezeichnet: Die Michel-App gewinnt Gold

Mit der App können Besucher per Smartphone die Kirche erkunden. Gut gefiel der Jury die Kommunikation mit dem Nutzer.

Die App führt Besucher durch die Kirche

Die App führt Besucher durch die Kirche Foto: Thomas Morell

Hamburg. Die Hamburger Michel-App ist mit dem German Design Award 2018 in Gold ausgezeichnet worden. Die App wurde vor einem Jahr vorgestellt und ermöglicht es Besuchern, die Hauptkirche St. Michaelis selbstständig mit ihren Smartphones zu entdecken. An markanten Punkten in Turm, Kirche und Krypta sind kleine Sender, "MichelBeacons", angebracht. In der Nähe dieser Punkte meldet sich das Smartphone und versorgt den Besucher mit Bildern und Infos über Kopfhörer. Die Auszeichnung wird am 9. Februar 2018 übergeben. 

Knapp 10.000 Besucher haben die Michel-App nach Angaben von Hauptpastor Alexander Röder bereits genutzt. In diesem Jahr wurde auch eine englischsprachige Version eingepflegt. Insbesondere chinesische Touristen zeigten großes Interesse.

Rund 5.000 Vorschläge waren beim Wettbewerb eingegangen. Gold wurde in 45 Kategorien verliehen. Die Michel-App gewann die Auszeichnung in der Kategorie "Interactive User Experience" für die Kommunikation mit dem Nutzer. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Hamburg

Die Jury lobt das "ausgereifte Konzept" und gibt ein willkommenes Preisgeld.

Top-Thema

Aufbruch statt Abbruch kirchlicher Traditionen, spirituelle Bereicherung statt althergebrachter Mission – so sehen sich viele Citykirchenprojekte in...

Mecklenburg-Vorpommern

Für 810.000 Euro ist seit Herbst 2016 gebaut worden. Nach dem Gottesdienst kann die Gruft besichtigt werden.