30.01.2014 | Hamburg. Die Lampedusa-Flüchtlinge, die in Containern neben der St. Pauli-Kirche wohnen, können sich jetzt tagsüber in einem ausgebauten Bauwagen im Kirchgarten aufhalten. Ermöglicht wurde dieser durch Spenden, die über "Kiezhelden", eine interaktive Plattform des FC St. Pauli, gesammelt wurden. Der Geschäftsführer des Kiez-Vereins, Michael Meeske, und Profi-Fußballer Jan-Philipp Kalla übergaben den neuen Aufenthaltsraum. mehr
21.01.2014 | Schleswig/Schwerin. Mit einem barrierefreien Gottesdienst im Schleswiger St. Petri-Dom beginnen in der Nordkirche in diesem Jahr die Veranstaltungen zum Holocaust-Gedenktag . Der Gottesdienst für behinderte und nichtbehinderte Menschen findet bereits am Sonntag, 26. Januar, um 10 Uhr statt. Er wird gemeinsam von der Stiftung Diakoniewerk Kropp, den Schleswiger Werkstätten und Schleswiger Kirchengemeinden veranstaltet, teilte Pastor Joachim Thieme-Hachmann mit. mehr
17.01.2014 | Schleswig. Der Schleswiger Bischofsvertreter Gothart Magaard (58) und die Bad Gandersheimer Pröpstin Elfriede Knotte (57) aus der evangelischen Landeskirche Braunschweig treten zur Schleswiger Bischofswahl an. Der Präses der Nordkirchensynode, Dr. Andreas Tietze, hat die Synodalen über zwei Vorschläge des Wahlvorbereitungsausschusses informiert. Gewählt wird am 11. April im Schleswiger Dom. mehr
10.01.2014 | Schleswig. In Schleswig erinnert eine besondere Ausstellung an das Schicksal von Frauen, die der Hexerei beschuldigt und hingerichtet wurden. Eröffnet wird die Schau am Sonnabend, 11. Januar (15 Uhr), initiiert wurde sie von der "Arbeitsgruppe Hexenprozesse Schleswig", die sich für die Rehabilitation der zu Unrecht Angeklagten einsetzt. mehr
Neue Leiterin des Nordkirchen-Frauenwerks
Ulrike Koertge will die kirchliche Frauenarbeit weiter stärken
07.01.2014 | Kiel. Die neue Leiterin des Frauenwerks der evangelischen Nordkirche, Pastorin Ulrike Koertge (53), will die kirchliche Frauenarbeit weiter stärken. Kirche und Gesellschaft seien von einer echten Geschlechtergerechtigkeit noch weit entfernt, sagte Koertge zum Dienstbeginn in Kiel. "Wir sollten uns nicht zufrieden geben mit dem Hinweis, es sei schon viel erreicht." Vor allem bei der Besetzung von Leitungsämtern und Gremien gebe es noch viel zu tun. Koertge war zuvor Gemeindepastorin in Hamburg-Niendorf und ist Nachfolgerin von Kerstin Möller, die im September 2013 im Alter von 49 Jahren gestorben war. mehr
Dirk Ahrens wird neuer Diakoniechef in Hamburg
Fürsprecher der Armen, Alten und Ausgegrenzten
19.12.2013 | Hamburg. Die Hamburger Diakonie bekommt ein neues Gesicht: Zum Jahresanfang übernimmt Pastor Dirk Ahrens den Chefsessel. Der 50-jährige Theologe kennt das Arbeitsfeld. Seit fünf Jahren ist er Vorstand des Diakonie-Hilfswerks, Träger zahlreicher Hilfs- und Beratungsangebote. Ahrens ist Nachfolger von Annegrethe Stoltenberg (63), die Ende November nach 14-jähriger Amtszeit in den Ruhestand verabschiedet wurde. mehr
Matthias Ristau ist neuer Seemannspastor der Nordkirche
Internationaler Weihnachtsgottesdienst und Bordbesuch
18.12.2013 | Hamburg. Die evangelische Küstenkirche im Norden hat einen neuen Seemannspastor: Matthias Ristau ist seit Oktober im Amt und bereitet sich in diesen Tagen auf das Weihnachtsfest mit den Seeleuten vor. Selbst an Weihnachten macht der Hamburger Hafen offiziell keine Pause. mehr
17.12.2013 | Schleswig. Mit einem musikalischen Gottesdienst wird am 4. Advent (22. Dezember) das 50-jährige Jubiläum der großen Marcussen-Orgel im Schleswiger Dom gefeiert. Domorganist Rainer Selle spielt ab 10 Uhr Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, Max Reger und Hugo Distler, teilte Dompastor Joachim Thieme-Hachmann am Dienstag mit. Es sind die Musikstücke, mit denen der damalige Domorganist Uwe Röhl am 4. Advent 1963 das Instrument einweihte. mehr
12.12.2013 | Hamburg. Für manchen mögen 15 Quadratmeter ein zu kleiner Raum zum Wohnen sein. Für Steven (29) ist es derzeit ein kostbarer Luxus. Der Flüchtling ist mit zwei weiteren Männern in einen Wohncontainer auf dem Gelände der Christianskirche Ottensen gezogen. mehr
Selbstversuch
Gebärdensprache lernen
05.12.2013 | In Hamburg leben rund 2000 gehörlose Menschen, die sich dennoch ganz normal unterhalten, wie andere Menschen auch. Nur in einer anderen Sprache. In der Gebärdensprache. mehr