Im Überblick

So feiert der Norden die Reformation

Von Kirchen-Hopping bis Poetry Slam – Schleswig-Holstein begeht den arbeitsfreien Reformationstag bunt.

Foto: Norbert Neetz / epd

Kiel. Mit vielen bunten Veranstaltungen feiert die Nordkirche den Reformationstag am 31. Oktober: Poesie-Wettstreit in Heide, Lichtergottesdienst in Eckernförde oder Kirchen-Hopping in Nordfriesland. Zahlreiche Gottesdienste im Norden werden gemeinsam mit katholischen Nachbargemeinden gefeiert.

Die zentrale Reformationsfeier im Kieler Rathaus will das Verbindende zwischen den Konfessionen und Religionen in den Blick nehmen. Neben Bischof Gothart Magaard und Bildungsministerin Karin Prien (CDU) wird mit Martin Klopf einer der letzten politischen Gefangenen der DDR sprechen. Die Schauspieler Ritta Kristensen und Matisek Brockhues führen mit einer Textcollage "Freiheit ist?" in das Thema ein. 

Romantisch und besinnlich

Unterhaltsam und schlagfertig setzen sich ab 18 Uhr Slammer aus ganz Norddeutschland beim Poetry Slam in der St. Jürgen-Kirche in Heide mit dem Thema "Freiheit" auseinander. Kein Blatt vor den Mund nehmen auch die Teilnehmer der "Speakers Corner" in Eutin. Ab 15.17 Uhr kann dort jeder dreiminütige Statements zu gesellschaftlichen Themen vor dem Publikum abgeben. Unter anderem haben sich ein Bio-Gärtner und eine Mitstreiterin von Amnesty International angemeldet. 

Romantisch und besinnlich wird es um 18.30 Uhr in Eckernförde: An der Holzbrücke am Hafen laden evangelische und katholische Kirchengemeinden zu der Aktion "Die Brücke leuchtet und klingt" ein. Besucher sollen eine Laterne oder ein Windlicht mitbringen. Für die Musik sorgen die Posaunenchöre Borby und St. Nicolai. 

In Grube (Kreis Ostholstein) haben sich die Pfadfinder mit "Geschichten aus Luthers Leben" ein buntes Nachmittagsprogramm für Kinder ausgedacht. Einen Umzug unter dem Motto "Wenn Familie Luther an die Haustür kommt" machen Kinder und Eltern durch Neustadt (Ostsee). In mittelalterlichen Kostümen gehen sie singend von Tür zu Tür und spenden einen Segen. 

Mit einer Reformationsnacht unter dem Motto "Echt frei" für Jugendliche und Junggebliebene will auch die Strandkirche Scharbeutz am Dienstag, 30. Oktober, ab 18 Uhr auf den Feiertag einstimmen – mit Luthersuppe, Feuerkorb und Singen bei Lichterschein am Meer. 

Dänen und Deutsche feiern gemeinsam

Der Kirchenkreis Nordfriesland organisiert um 11 Uhr von der Husumer Klosterkirche ab eine Busfahrt zu sechs wenig bekannten Gotteshäusern. Unter anderem werden die romanische Felssteinkirche in Olderup, die Michaeliskirche in Lindholm und die St. Gallus-Kirche in Neugalmsbüll besucht. 

Ein deutsch-dänischer Festgottesdienst wird um 10 Uhr im Schleswiger St. Petri-Dom gefeiert. In der Stadtkirche Preetz findet um 17 Uhr ein Gottesdienst mit Dialogpredigt von Bürgermeister Björn Demmin und Pastor Christoph Pfeifer statt. 

Um das Priestertum aller Gläubigen, das die Reformation hervorgebracht hat, geht es in der Petruskirche in Kiel-Wik. Pastor Lutz Damerow ist um 19 Uhr nur Koordinator des Gottesdienstes, alles andere – auch die Predigt – übernehmen die Gemeindemitglieder. In der St. Marienkirche Husum findet um 19.30 Uhr eine Gospelnacht statt.

Bereits am Vorabend um 19.30 Uhr plant das Frauenwerk des Kirchenkreises Schleswig-Flensburg einen Abend über die Theologin Anna Paulsen (1893-1981). Es wird eine Stele von Anna Paulsen installiert, die aus der Ausstellung "Frauen schreiben Reformationsgeschichte" zum Reformationsjubiläum 2017 stammt. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

Ulrike Hillmann ist neue Präses, der Haushalt ist beschlossen und ein Abschied vollzogen – das war wichtig auf der Synode der Nordkirche.

Schleswig-Holstein

Häufig ist es ein langer Prozess, bis man sich dazu entschließt, Theologie zu studieren. Das Wegweiser-Wochenende der Nachwuchsförderung der...

Top-Thema

Das Kirchenparlament der Nordkirche hat auf seiner konstituierenden Synode in Travemünde die Richterin Ulrike Hillmann zur neuen Präses gewählt.