Umwelt

Nordkirche startet Aktion „ÖkoFaire Gemeinde“

Die Gemeinden sollen „fair, sozial und ökologisch“ einkaufen. Dann winkt eine Auszeichnung.

Vorbildlich: Diese Gemeinde nutzt umweltfreundlichen Solarstrom

Vorbildlich: Diese Gemeinde nutzt umweltfreundlichen Solarstrom Foto: Rainer F. Steußloff / epd

Hamburg. Die Nordkirche startet am Mittwoch, 15. März, ihre Aktion "ÖkoFaire Gemeinde". Die Gemeinden werden ermutigt, ihren Einkauf fair, sozial und ökologisch auszurichten. Dazu zählen Lebensmittel, Reinigungsmittel, Büromaterialien und Strom. Durch ökofaire Kaufentscheidungen könnten Kirchengemeinden dazu beitragen, dass die Vision einer weltweiten Gerechtigkeit gestärkt werde, sagt Landesbischof Gerhard Ulrich. Eine Gemeinde wird als "ÖkoFaire Gemeinde" ausgezeichnet, wenn sie zehn festgelegte Kriterien erfüllt und sich in einem fortlaufenden Prozess für ökofaire Beschaffung engagiert. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

Für Senioren, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, hält die Kirche ein besonderes Angebot bereit: den Kulturführerschein. Damit dürfen sie...

Schleswig-Holstein

Wer mitmachen will, muss dafür Urlaub nehmen, bekommt die Kosten für die Ferien aber teilweise erstattet.

Top-Thema

Den Alltag hinter sich lassen können trauernde Frauen im Evangelischen Kurzentrum „Gode Tied“ in Büsum. Auch ihre Kinder finden dort Unterstützung –...