Zahlreiche Konzerte, Gespräche und Aufführungen

Neumünster lädt ein zur Nacht der Kirchen

Am 16. November beginnt an insgesamt zehn Orten in Neumünster die ökumenische Nacht der Kirchen mit vielen Konzerten, Lesungen und Aufführungen.

Die St.Maria-St.Vicelin-Kirche in Neumünster veranstaltet eine musikalische Kirchenführung.

Die St.Maria-St.Vicelin-Kirche in Neumünster veranstaltet eine musikalische Kirchenführung. Foto: Wikipedia/Martin1009

Kiel. Die Kirchengemeinden in Neumünster laden am Freitag, 16. November zur zweiten ökumenischen Nacht der Kirchen ein. Zwischen 19 und 23 Uhr finden an zehn Veranstaltungsorten Konzerte, Gespräche und Aufführungen statt, teilte der Kirchenkreis Altholstein mit. Die evangelischen, katholischen und freikirchlichen Gastgeber lockten im Vorjahr mit ihrem Angebot fast 1.000 Menschen in die Kirchen der Stadt. Shuttle-Busse bringen die Gäste zu den Kirchen.

Kerzenlabyrinth und musikalische Kirchenführung

Ein Kerzenlabyrinth erwartet die Besucher in der Kreuzkirche im Prehnsfelder Weg. Es soll die Gäste "zum Wesentlichen führen", heißt es. In der St. Maria-St. Vicelin-Kirche erleben Besucher eine musikalischen Kirchenführung. Ebenfalls musikalisch geht es mit Orgel- und Gitarrenmusik in der neuapostolischen Kirche zu. Mandolinenklänge und plattdeutsche Geschichten stehen in der Christuskirche in Einfeld auf dem Programm.

Lesungen und Musik

Der Autor Titus Müller liest in der Adventgemeinde in der Marienstraße aus seinem Buch "Glück hat tausend Farben". Zwischen seine Texte mischen sich musikalisch begleitete Lobpreisungen. Ebenfalls mit Lesungen und Musik macht sich das Team der Friedenskirche in Wasbek auf die Suche nach Frieden. Am längsten wird an diesem Abend in der Versöhnungskirche gefeiert: Dort spielt das Jugendwerk Altholstein in der "kleinsten Diskothek Neumünsters" bis 23 Uhr zum Tanz auf.

Weitere Informationen zur Nacht der Kirchen

Vier Shuttlebusse fahren vom Kleinflecken (Anfang Lütjenstraße) in Neumünster zu den Veranstaltungsorten. Informationen zu geplanten Routen und Zeiten stehen im Programmflyer, der in Kirchen aller Konfessionen, sowie in der Stadt ausliegen. Außerdem findet er sich auf den Internetseiten der einzelnen Kirchengemeinden. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

Ulrike Hillmann ist neue Präses, der Haushalt ist beschlossen und ein Abschied vollzogen – das war wichtig auf der Synode der Nordkirche.

Schleswig-Holstein

Häufig ist es ein langer Prozess, bis man sich dazu entschließt, Theologie zu studieren. Das Wegweiser-Wochenende der Nachwuchsförderung der...

Top-Thema

Das Kirchenparlament der Nordkirche hat auf seiner konstituierenden Synode in Travemünde die Richterin Ulrike Hillmann zur neuen Präses gewählt.