Religionen

Lübeck feiert interreligiöses Friedensgebet

Unter dem Motto "Gute Nachbarschaft!" sollen Gemeinsamkeiten und keine Unterschiede im Vordergrund stehen, kündigen die Veranstalter an.

Ein Studientag beschäftigt sich mit dem Gebet

Foto: Pamela MC Adams / Fotolia

Lübeck. Das 5. interreligiöse Friedensgebet in der Lübecker Innenstadt soll am Mittwoch, 20. Juni, um 18 Uhr auf dem Klingenberg stattfinden. Veranstalter unter dem Motto "Gute Nachbarschaft!" ist der Runde Tisch der abrahamitischen Religionen, teilte der Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg mit. Dazu gehören die evangelisch-lutherische, die evangelisch-reformierte und die römisch-katholische Kirche, die Moscheegemeinden in der Katharinenstraße und der Fleischhauerstraße sowie die Jüdische Gemeinde Lübeck.

"In einer Zeit, in der Unterschiede oftmals sehr in den Vordergrund gestellt werden, suchen wir nach dem, was uns verbindet", sagte Petra Kallies, Pröpstin des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg. Seit mehr als 15 Jahren treffen sich in Lübeck Vertreter muslimischer, jüdischer und christlicher Religionsgemeinschaften zum gemeinsamen Austausch. Wichtig dabei sei allen Beteiligten, nicht nur über Werte wie Nächstenliebe und Gemeinschaft zu reden, sondern sie auch mit Leben zu füllen. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

In der historischen Bischofsherberge neben dem Ratzeburger Dom arbeiten Menschen mit und ohne Beeinträchtigung Hand in Hand - und vor allem mit viel...

Schleswig-Holstein

Haithabu war für die Wikinger das Tor zu Europa. Ansgar, der "Apostel des Nordens", machte den Ort zum Brückenkopf für die christliche Mission in...

Schleswig-Holstein

Möwen beobachten, im Meer baden, Sonne tanken: Im Norden tummeln sich jetzt die Touristen und wollen Urlaub vom Alltag machen. Unterstützung finden...