"Koinonia17"

Ein Gottesdienst beim Griechen

Gott, Gebet und Gyros: Die Kirchengemeinde Stavenhagen lädt zu einem besonderen Gottesdienst – mit kostenlosem Essen.

Leckeres Gyros mit Salat

Leckeres Gyros mit Salat Foto: ExQuisine / Fotolia

Stavenhagen. Gyros, Pommes und Gebete: Die evangelische Kirchengemeinde Stavenhagen (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) lädt am Sonntag, 28. Oktober, erstmals zu einem Gottesdienst in einem Restaurant ein. Mit dem neuen Gottesdienstformat "Koinonia17" wolle die Kirchengemeinde neugierig machen auf eine Begegnung mit dem christlichen Glauben und mit vielen tollen Mitmenschen, teilt Gemeindepastorin Melanie Dango mit.

Das Wort "Koinonia" stammt aus dem Griechischen und heißt übersetzt "Gemeinschaft" oder "Versammlung". Die 17 in "Koinonia17" steht für den Beginn der Veranstaltung um 17 Uhr im Saal des Griechischen Restaurants "Aristo im Kutzbach" in Stavenhagen.

Unter dem Motto "Gemeinschaft, Gebet, Gott, Gesang, Gyros" seien alle Interessierte herzlich willkommen, sagte Pastorin Dango. Sie könnten miteinander Zeit verbringen, singen, beten, Denkanstöße mitnehmen, ins Gespräch kommen und gemeinsam kostenlos essen. Die Kirchengemeinde lädt zu Gyros und Pommes ein. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Top-Thema

Vergilbt sind sie, über 400 Jahre alt und ebenso wertvoll wie brüchig: die sieben Bibeln aus der historischen Kirchenbibliothek Barth, die bald...

Mecklenburg-Vorpommern

Die Arbeiten haben gerade erst begonnen. Doch schon im Sommer soll in Kavelstorf der Unterricht beginnen.

Top-Thema

Die Katze ist aus dem Sack: Zwei Kandidaten wollen Bischof für Mecklenburg-Vorpommern werden. Einer ist in der Region bereits bekannt.