Glaubenskurs

Mystiker – der innere Weg zu Gott

Der neue Glaubenskurs Ihrer Kirchenzeitung lädt Sie in 52 Folgen ein, die Mystiker der vergangenen Jahrhunderte kennenzulernen und mit ihnen Gott als Mitte und den Grund des Lebens zu erfahren.

Ein Wort zum Start des Kurses aus den Redaktionen der Kirchenzeitungen im Norden:

Mystik – mit diesem Wort wird weithin Geheimnisvolles, eben Mysteriöses verbunden. Mystik, das klingt nach Sagenumwobenem. Selbst da, wo Mystik als ein besonderer Weg zum Göttlichen begriffen wird, wird sie unter evangelischen Christen oft verdächtigt, der Esoterik näher zu stehen als dem Christentum. Zumindest galt die Mystik noch vor einem halben Jahrhundert unter vielen Protestanten als irrational und als etwas „typisch Katholisches“ – und wurde darum abgelehnt.
Dabei hat auch der Protestantismus in seiner Ahnenreihe große Mystiker. Selbst Martin Luther verdankt der Mystik wichtige Impulse für seine Theologie. Mystik, das sind letztlich spirituelle Erlebnisse und Aussagen, die wissenschaftlich nicht verifizierbar sind, so lautet die offizielle Definition. Schöner hat es der Gründer des Jesuiten-Ordens, Ignatius von Loyola, gesagt: Mystik bedeute, Gott in allen Dingen zu finden.
Danach heißt Mystik, Gottes geheimnisvolle Gegenwart in allem wahrzunehmen, was uns im Alltag begegnet. Diese Erfahrungen mit Gott müssen nicht besonders sein, nicht außergewöhnlich, sie können im Kleinen geschehen oder nur einen Moment andauern. In unserem neuen Glaubenskurs „Mystiker – der innere Weg zu Gott“ stellen wir Ihnen ein Jahr lang jede Woche einen Mystiker aus den vergangenen Jahrhunderten vor. Von ihnen können wir lernen, Gott als Mitte und den Grund des Lebens zu erfahren. 

Gute Gespräche und hilfreiche Einsichten wünscht
Pastor Tilman Baier
Chefredakteur

Im Glaubenskurs lesen Sie zum Beispiel von
Jesus – Passion als mystischer Weg
Paulus – Himmelsreisen und Christusmystik
Dionysius Areopagita – Begründer der christlichen Mystik
Herzensgebet – ein Geschenk der orthodoxen Kirche
Bernhard von Clairvaux – Erkenntnis aus der Zerrissenheit
Franz von Assisi – das Leben als Antwort auf die Liebe Gottes
Hildegard von Bingen – Mystikerin mit präzisen Visionen
Jüdische Mystik – die Zahlenrätsel der Kabbala
Meister Eckhart – durch Bewusstseinsstille zum Grund
Johannes Tauler – er inspirierte Martin Luther
Bonaventura – Erkenntnis ohne Gott ist keine
Thomas von Kempen – er hat die Nachfolge Christi geschrieben
Mystik im Islam – Sufismus: Verschmelzen mit Gott
Ignatius von Loyola – vom Mann beim Hofe zum Pilger Gottes

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren