Elektromobilität

MV bekommt 62 Ladestationen für E-Bikes

Das Geld stammt aus einem Projekt, das E-Mobilität fördert. Die erste Station ist bereits eröffnet worden – vor einer Dorfkirche.

Mit dem E-Bike durch MV – das soll einfacher werden (Symbolbild)

Schwerin. Aktuell werden 62 Ladestationen für Elektrofahrräder in ganz Mecklenburg-Vorpommern aufgestellt. Im Rahmen des Strategiefondsprojektes „Elektromobilität im ländlichen Raum“ mit einem Fördertopf über 200.000 Euro wurde die erste Station vor der Dorfkirche in Matzlow im Landkreis Ludwigslust-Parchim eröffnet, wie das Wirtschaftsministerium mitteilt. Die Ladestation sei rund um die Uhr frei zugänglich und könne sowohl von Touristen als auch von Einwohnern genutzt werden.

Mit den neuen Ladestationen will das Projekt den Radtourismus in MV stärken. Jeder zweite Urlauber sei im Nordosten mit dem Fahrrad unterwegs, wobei die Anzahl der E-Bike-Fahrer ständig zunehme. Die weiteren 61 Ladepunkte im ländlichen Raum würden in den kommenden Monaten in Betrieb genommen, hieß es. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren