Karfreitag in Lübeck

Ministerpräsident spricht beim digitalen Kreuzweg

In Lübeck nehmen sonst mehr als 700 Menschen teil. Jetzt wird ein Film auf Youtube gezeigt – mit prominenter Beteiligung.

Kamera ab! Ministerpräsident Daniel Günther nimmt seine Ansprache auf

Lübeck. Der traditionelle Lübecker Kreuzweg am Karfreitag wird wegen der Pandemie in diesem Jahr als Film gezeigt. Erstmals wirkt an der ökumenischen Feier mit Daniel Günther (CDU) ein amtierender Ministerpräsident mit, wie die kirchliche Pressestelle mitteilt. Weitere Ansprachen an den einzelnen Kreuzwegstationen halten der ehemalige Ministerpräsident Björn Engholm (SPD), die evangelische Bischöfin Kirsten Fehrs und der katholische Propst Christoph Giering. Der Film ist am Karfreitag ab 11 Uhr hier zu sehen.

Der Kreuzweg von der City-Kirche St. Jakobi zum Jerusalemsberg erinnert mit seinen fünf Stationen an den Leidensweg Jesu von der Verurteilung durch Pontius Pilatus bis zu seiner Kreuzigung. Er gilt als der älteste Kreuzweg in Deutschland und wurde 1994 wiederbelebt. In den Jahren zuvor nahmen in der Regel mehr als 700 Menschen daran teil. Parallel zum Kreuzweg wird am Karfreitag auch ein Radio-Gottesdienst zu hören sein, der um 11 Uhr im Offenen Kanal bei Lübeck FM, Kiel FM und Westküste FM übertragen wird. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren