Mittagsandacht

Michel lädt ein zum Holocaust-Gedenken

Die traditionelle Lesung am 27. Januar, dem Holocaust-Gedenktag, fällt wegen der Pandemie aus. Doch eine Mittagsandacht findet statt.

An das Grauen von Auschwitz will der Michel erinnern

Hamburg. Die Hamburger Hauptkirche St. Michaelis feiert am Mittwoch, 27. Januar, um 12 Uhr eine Mittagsandacht zum Holocaust-Gedenktag. Gestaltet wird sie von Michel-Hauptpastor Alexander Röder, Organist Manuel Gera spielt Musik aus der jüdischen Tradition, wie die Gemeinde mitteilt.

Die traditionelle Lesung in Kooperation mit der Hamburger Autorenvereinigung fällt corona-bedingt aus. Sie soll am 9. November, dem Gedenktag der Pogrome von 1938, nachgeholt werden. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren