Bis zu 350 Besucher

Michel feiert Erntedank mit Open-Air-Gottesdienst

Unter freiem Himmel und mit Corona-Regeln wird an der Hamburger Hauptkirche Erntedank gefeiert – auch bei Regen.

Erntekrone (Symbolbild)

Hamburg. Der Hamburger Michel feiert am Sonntag, 4. Oktober, einen großen Open-Air-Gottesdienst zum Erntedankfest. Er soll um 10 Uhr auf dem Kirchplatz an der Ludwig-Erhart-Straße beginnen, sagt Michel-Sprecherin Ines Lessing. Für Ältere und Gehbehinderte wird es Stühle geben.

Es können maximal 350 Besucher teilnehmen. Wie diese Beschränkung im Detail durchgesetzt werden soll, dafür gebe es derzeit „noch keinen wasserdichten Plan“, so Lessing. Alle Teilnehmer des Gottesdienstes müssten die vorgeschriebenen Abstände einhalten, dann werde auch Singen erlaubt sein.

Was wird aus Weihnachten?

Die Erfahrungen aus dem Erntedank-Open-Air sollen in die Planung für die Weihnachtsgottesdienste einfließen. Fest geplant ist bereits, dass am 1. Advent ebenfalls ein Gottesdienst draußen auf dem Kirchplatz stattfinden soll. Übrigens: Hauptpastor Alexander Röder will am 4. Oktober auch bei Regen predigen – „sofern dann Besucher kommen“, so Lessing. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren