Konzert

Marktkirche feiert Komponisten Max Reger

Er ist für seine Orgelkompositionen berühmt: Dem Komponisten Max Reger widmet die Marktkirche eine Konzertreihe. Anlass ist Regers 100. Todestag.

Der Komponist Max Reger, in einem Gemälde von Franz Nölken aus dem Jahr 1913

Hannover. Der Komponist Max Reger (1873-1916) steht im Mittelpunkt einer neuen Konzertreihe der Marktkirche Hannover, die an diesem Sonnabend beginnt. Anlass ist sein 100. Todestag: Reger starb am 11. Mai 1916 in Leipzig mit 43 Jahren. Zum Auftakt der Reihe sind drei seiner schönsten Choräle und eine Orgelfantasie zu hören, wie der evangelische Stadtkirchenverband mitteilte. Bis November sind neun weitere Konzerte geplant.
Max Reger wurde vor allem durch seine Orgelkompositionen bekannt. Sein großes Vorbild war Johann Sebastian Bach (1685-1750). An Bachs Werke lehnte er seine Choräle an, die er zwischen 1903 und 1905 schrieb. In den meisten Stücken behandelt Reger Tod und Leben als zentrale Themen. (epd)
WAS: Auftakt zur Konzertreihe über Max Reger
WANN: an diesem Sonnabend, 13. Februar, um 18 Uhr
WO: in der Marktkirche Hannover
Karten kosten an der Abendkasse zehn Euro, ermäßigt sieben Euro.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren