Kultur-Truck rollt durchs Land

Kulturfestival soll Künstlern helfen

Mit Musik und Literatur gehen die Künstler auf Tour durch den Norden. Geplant sind mehr als 50 Veranstaltungen.

Kiel. Mit einem „Kulturfestival Schleswig-Holstein“ will die Landesregierung die Kulturschaffenden im Land unterstützen. Der Auftakt soll am 10. Juli in Eutin vor geladenen Gästen stattfinden, teilte die Staatskanzlei in Kiel am Dienstag mit. Insgesamt sind 90 Veranstaltungen in ganz Schleswig-Holstein geplant. Vom 13. bis zum 25. Juli rollt ein „Kultur-Truck“ durchs Land, der das Festival bekanntmachen soll und Kultur live präsentiert. Künstler aller Genres, von Musik bis Literatur, können sich ab sofort im Internet bewerben.

Die Corona-Krise habe insbesondere die Kulturschaffenden und auch die Veranstaltungsbranche hart getroffen, sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). „Künstlerinnen und Künstler müssen wieder ins Rampenlicht.“ Die Landesregierung stellt drei Millionen Euro für das Festival bereit. Die Veranstaltungen sind öffentlich und kostenfrei. Allerdings gelten aufgrund der Corona-Hygienevorschriften zurzeit noch Beschränkungen. Sollten zu einem späteren Zeitpunkt weitere Lockerungen möglich sein, werden die Formate erweitert, hieß es. Zudem werden die Events in den Sozialen Medien gestreamt. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren