Buch-Tipp der Woche

Keine Angst vor Gefühlen

Eine schwule Liebesgeschichte im kommunistischen Polen schildert Tomasz Jedrowski in "Im Wasser sind wir schwerelos". Man mag dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

von Frank Keil

Tomasz Jedrowski spannt einen großen Bogen, räumlich und zeitlich: In New York steigen wir dazu, drüben auf der anderen Seite des Ozeans, landeinwärts, in Polen ist das Kriegsrecht verhängt worden. Eine Ausgangssperre gilt, die Behörden, Polizei und Militär gehen gegen die Gewerkschaft Solidarność und ihre Anhänger vor, während Ludwik in Manhattan aus dem Fenster schaut – und sich erinnert.

An seine Kindheit erinnert er sich, an seine Jugend. Wie er Janusz kennenlernt – bei einem Feriencamp, einem Ernteeinsatz. Kaum ein Wort wechseln sie zunächst, treffen sich schließlich am See. Und als ihr Camp zu Ende ist, trennen sie sich nicht; fahren sie weiter zum Zelten nach Masuren, wo es nichts als Seen gibt. Und Abgeschiedenheit.

Potenzial für Klischees

Tomasz Jedrowski, als Sohn polnischer Eltern in Deutschland aufgewachsen, erzählt in seinem Debütroman nicht allein eine schwule Liebesgeschichte in einem Land, in dem Homosexualität kaum Platz eingeräumt wird. Er fragt grundsätzlich: Welchen Spielraum gibt es in einer repressiven Gesellschaft? Ist trotzdem privates Glück möglich? Soll man bleiben, soll man gehen?

So ein Stoff hat Potenzial für Klischees. Doch Jedrowski ist ein souveräner Schreiber, auch hat er keine Angst vor starken Gefühlen. Und so fliegt man durch die Seiten, mag das Buch nicht mehr aus der Hand legen – und ist dabei so aufmerksam wie seltsamerweise auch gutgelaunt, auch wenn man von Anfang weiß: Gut enden wird die Geschichte nicht. Aber das ist nicht die Schuld von Janusz und Ludwik.

Tomasz Jedrowski: Im Wasser sind wir schwerelos.
Hoffmann und Campe 2021, 222 Seiten, 23 Euro.

Info
Das Buch können Sie hier bestellen. Außerdem finden Sie viele weitere Publikationen in der Evangelischen Bücherstube.
Telefonische Bestellhotline: 0431 / 51 97 250 oder per E-Mail: bestellservice@buecherstube-kiel.de
Die Evangelische Bücherstube gehört wie die Evangelische Zeitung zum Evangelischen Presseverband Norddeutschland.

Einen neuen Buch-Tipp veröffentlichen wir jeden Montag.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren