Katholische Organisation verurteilt Angriff der Hamas

Die katholische Organisation Justitia et Pax hat den Angriff der palästinensischen Hamas auf Israel scharf verurteilt. Es handle sich um eine weitere Eskalation des seit Jahrzehnten andauernden Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern, erklärte die Deutsche Kommission Justitia et Pax am Samstag in Berlin. Die Gewaltspirale der vergangenen Wochen habe mit dem Angriff eine neue traurige Qualität erreicht.

Das Vorgehen der Hamas treffe Unschuldige, verbreite Angst und Schrecken und stelle die Existenz Israels in Frage, hieß es weiter. „So ist die komplexe Konfliktkonstellation zwischen Israel und Palästina nicht zu lösen.“ Justitia et Pax fühle sich mit all denen verbunden, „die unter diesen Akten der Gewalt leiden, und denen, die trotzdem an der Hoffnung eines friedlichen Zusammenlebens von Israelis und Palästinensern festhalten“.