TeteRock-Festival

Katholische Jugend lässt es in Teterow krachen

Bands verschiedener Musikrichtungen spielen beim „TeteRock-Festival“ auf. Die Besucher kommen aus ganz Deutschland.

In Teterow wird in die Saiten gehauen (Symbolbild)

Teterow. Auf dem Koppelberg im mecklenburgischen Teterow (Landkreis Rostock) wird es am ersten September-Wochenende laut. Neun Profi- und Amateurbands sowie zwei DJs werden auf dem Gelände des katholischen Bischof-Theissing-Hauses vom 2. bis 4. September eine bunte Mischung unterschiedlicher Musikrichtungen bieten, teilt das Erzbischöfliche Amt Schwerin mit. Zum zehnten "TeteRock-Festival" werden bis zu 500 Jugendliche aus Norddeutschland erwartet. Beworben hatten sich fast 70 Bands. Der Eintritt ist frei.
Zum Abschluss gibt es am Sonntag (4. September, 11 Uhr) einen Gottesdienst mit Liveband. Zum Programm des Musikfestivals, das es unter anderem Namen vor 21 Jahren zum ersten Mal gab, gehören auch Sport- und Spielangebote sowie eine Wasserrutsche. (epd)
Info
Das Festival startet am Freitag, 2. September, um 20 Uhr. Der Einlass beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren