Einsichten – die christliche Kolumne

Jubelt!

Über den Sonntag Jubilate in besonderen Zeiten schreibt Susanne Schildt. Sie ist Pastorin der Kirchengemeinde Eggebek-Jörl bei Flensburg.

Der Predigttext des folgenden Sonntags lautet: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ aus Johannes 15, 1-8

Jubilate! So heißt der Sonntag. Wie viele Konfirmationen habe ich schon zu diesem Thema gefeiert? Das Konfirmationsjahr geschafft, in ungewohnten Klamotten, aber sehr chic, voller Vorfreude auf die Geschenke, ein Grund zum Jubeln! Jetzt sind die Konfirmationen auf unbestimmte Zeit verschoben. Jubilate! Jubelt! Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, die Tulpen blühen, und auch die Bäume werden schon wieder grün. Wir streben nach draußen, wollen einander begegnen, die ersten Geschäfte haben schon geöffnet, aber spielende Kinder auf Spielplätzen und Gemeindefeste im Garten: verboten.

Jubilate! Jubelt! Mit dem Motorrad durch Gottes wunderbare Schöpfung! Doch nirgendwo gibt es einen Kaffee oder ein Eis. Ein Wechselspiel der Gefühle. Man begegnet sich, aber hält Abstand. Ich brauche die Gespräche, persönlich, nicht nur am Telefon oder über Videokonferenz­. Verbunden sein wie Reben an einem Weinstock, ein Stamm, aber doch auf Abstand. So sagt Jesus es zu den Jüngern. Viel haben sie gemeinsam erlebt. Noch frisch sind die Erinnerungen an Karfreitag und Ostern. Die Jünger haben begriffen, der Tod konnte Jesus nicht festhalten: Gott will das Leben. Welch eine Hoffnung! Auch für uns. Gerade in dieser Zeit! Jesus sagt uns, haltet an mir und an der Gemeinschaft fest, auch wenn es noch so schwerfällt. Bringt gute Frucht, lebt im Sinne Jesu, begegnet einander mit Liebe und nicht mit Misstrauen, mit Verständnis, nicht mit Überheblichkeit. So wie die Trauben an einem Weinstock ganz verschieden sind, so sind wir Menschen es auch. Jeder reagiert anders, jede braucht etwas anderes, gerade wenn alles so unplanbar ist. Haltet zusammen, so gut es geht!

Jubilate! Jubelt! Jedes Jahr wieder, auch wenn es jedes Jahr so vieles gibt, was uns traurig oder wütend macht. Trotz Krieg und Gewalt, Armut und Hunger, Krankheit und Tod, gibt es auch immer wieder wunderbare Momente der Freude in unserer Welt. Gottes Liebe, die sogar den Tod besiegt, ist die größte! Wenn das kein Grund zum Jubeln ist!

Unsere Autorin
Susanne Schildt ist Pastorin der Kirchengemeinde Eggebek-Jörl bei Flensburg.

Zum Predigttext des folgenden Sonntags schreiben an dieser Stelle wechselnde Autoren. Einen neuen Text veröffentlichen wir jeden Mittwoch.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren