Motto "Komm wie du bist"

Gemeinden planen „Nacht der Kirchen“

Es wird wieder ökumenisch gefeiert in Hamburg. In diesem Jahr soll es wieder über die Bühne gehen, mit einer Mischung aus analogen und digitalen Angeboten.

So lautet das Motto 2021

Hamburg. Die Kirchengemeinden in Hamburg und Umgebung werden in diesem Jahr wieder die „Nacht der Kirchen“ feiern. Als Termin wurde jetzt Sonnabend, 18. September, festgelegt, wie der Kirchenkreis Hamburg-Ost mitteilt. Das Motto steht auch schon fest: „Komm wie du bist“. Damit soll auch der offene und einladende Charakter der „Nacht der Kirchen“ zum Ausdruck gebracht werden. Geplant ist eine Mischung aus digitalen und analogen Angeboten. Dafür werden entsprechende Hygienekonzepte erarbeitet.

Das größte ökumenische Fest in Norddeutschland findet seit 2004 jährlich statt und zählt üblicherweise an mehr als 100 Veranstaltungsorten zwischen 70.000 und 80.000 Gästen. Im vergangenen Jahr gab es lediglich einen Film zu den unterschiedlichen Facetten des kirchlichen Lebens in Hamburg. Veranstalter sind der evangelische Kirchenkreisverband, das katholische Erzbistum und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Hamburg. (epd)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren