"Richtig handeln in unsicherer Lage"

Ev. Akademie diskutiert Grundsatzfragen zu Corona

In der Video-Konferenz geht es um Gesundheitsschutz und Einschränkungen der Freiheit. Auch eine Bischöfin debattiert mit.

Schwerin/Hamburg. Unter der Überschrift „Richtig handeln in unsicherer Lage?“ will die Ev. Akademie der Nordkirche am Montag, 31. August, um 19.30 Uhr in einer öffentlichen Video-Konferenz Grundsatzfragen der Corona-Pandemie diskutieren. Themen sind unter anderem der unterschiedliche Gesundheitsschutz für Alte und Junge, Einschränkungen der Freiheiten sowie der Konflikt zwischen Gesundheit und Wirtschaft, wie die Akademie ankündigt.

Diskutieren werden die Medizinethikerin und Vorsitzende des deutschen Ethikrates Alena Buyx, die Psychiaterin Ulrike Schmidt, der Philosophie-Professor Markus Gabriel und die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung für die Zugangsdaten unter hamburg@akademie.nordkirche.de.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren