Einsichten – die christliche Kolumne

Bekennermut

Über das Thema Konfirmation schreibt Pastor Tilman Baier. Er ist Chefredakteur der Evangelischen Zeitung und der Kirchenzeitung MV.

Der Predigttext des folgenden Sonntags lautet: „Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben.“ aus Jeremia 31, 31-33

Da stehen sie nun vorn am Altar, die Konfirmanden, und stellen sich mit einem selbst gestalteten Gottesdienst der Gemeinde vor. Zwei Jahre lang haben sie gemeinsam über Gott, die Welt und sich nachgedacht. Nicht alle werden wohl „bei der Stange“ bleiben. Und trotzdem ist da die Hoffnung, dass diese gemeinsamen Stunden etwas  in ihr Herz und ihren Sinn geschrieben haben, das ihnen auf ihrem Lebensweg Orientierung gibt.

Die Konfirmandensprüche jedenfalls, die sie sich selbst herausgesucht haben, lassen hoffen: Da ist viel von der Liebe Gottes die Rede, von Wahrheit und Beständigkeit. Und die meisten von ihnen werden ihr Ja bei der Konfirmation aus vollem Herzen sprechen, sogar mit ein bisschen Bekennermut. Denn in der Clique gehört Konfi ja nun nicht zu den coolsten Dingen.

Und doch kann ich aus eigener Erfahrung schon ahnen, welchen Prüfungen dieser Bekennermut noch ausgesetzt sein wird in den kommenden Jahren. Vorwärtskommen, Karriere machen – das wollen etliche von ihnen. Reichlich Geld zu haben gilt den meisten nicht als verwerflich, auch nicht Macht zu haben. Dass Karriere, Geld und Macht in Abhängigkeiten treiben können, die man eigentlich nicht wollte, dass sie zu Kompromissen überreden, die man früher von sich gewiesen hätte – ja, auch darüber haben sie geredet im Konfi. Wie lange das vorhält?

Die Bibel jedenfalls erzählt immer wieder von Menschen, die voller Bekennermut zu Gott und seinen Richtlinien ins Leben ziehen und dann doch scheitern an den verschiedensten Versuchungen, an sich. Tröstlich ist, dass Gott sie trotzdem oder gerade deswegen auf ihrem Lebensweg begleitet – und ebenso ein ganzes Volk, immer wieder und immer noch, trotz Versagens und Treuebruch.

Gott weiß, wie fehlbar wir, wie fehlbar auch diese Konfirmanden sind, die nun bald mit ihrem Ja das Bündnis bekräftigen, dass Gott mit ihnen in der Taufe geschlossen hatte. Da ist es gut, zu wissen, dass nicht alles von uns abhängt. Er selbst will uns sein Gesetz in Herz und Sinn schreiben. Versprochen.

Unser Autor
Pastor Tilman Baier ist Chefredakteur der Evangelischen Zeitung und der Kirchenzeitung in Mecklenburg-Vorpommern. 

Zum Predigttext des folgenden Sonntags schreiben an dieser Stelle wechselnde Autoren. Einen neuen Text veröffentlichen wir jeden Mittwoch.

Einsichten – die christliche Kolumne aus den vorherigen Wochen

Einsichten

Über die Kinderfreizeit ihrer Gemeinde schreibt Jette Altschwager. Sie ist Pastorin der Kirchengemeinde Rittermannshagen (MV).

Einsichten

Über die Pflichten eines Christenmenschen schreibt Matthias Jehsert. Er ist Pastor in Retzin in Mecklenburg-Vorpommern.

Einsichten

Über eine Kirche auf Helgoland schreibt Catharina Volkert. Sie ist Redakteurin der Evangelischen Zeitung in Kiel.