Buchtipp der Woche

Ein Schrecken mit Ankündigung

Für ein kleines Mädchen wird die Welt plötzlich zu einem schrecklichen Ort. Ein Buch zwischen Komik und Schauerromantik.

Mare Kandre: Aliide, Aliide
Von Kerstin Kempermann
Einen Erdrutsch aus Gedanken muss aushalten können, wer sich in die Welt der achtjährigen Ali­ide begibt. Die Heldin in Mare Kandres Roman nimmt den Leser zunächst mit auf Streifzüge durch ihre schwedische Heimatstadt. Doch schon in diesen ersten Kinderabenteuern kündigt sich der Schrecken an, den die Autorin über das kleine Mädchen hereinbrechen lässt.
Es passiert in der Schule, einem Ort, an dem Ali­ide eigentlich sicher sein sollte. Doch sie wird aus dem Klassenzimmer geholt. „Und als das passierte, wusste sie sofort, ohne den geringsten Zweifel, dass die Stunde geschlagen hatte, dass jetzt Schluss war und dass das hier nur der Anfang des Fürchterlichen war, das jetzt auf sie zukam.“ Etwas, das niemals hätte passieren dürfen, passiert. Und auch wenn Aliide alle Gedanken an den „Schatten“, der sie überall anfasste, verdrängt. Ab diesem Tag ist ihr bewusst: Die Welt ist kein sicherer Ort. Die Erkenntnis, dass auch seine Eltern es nicht beschützen können, treibt das Mädchen in einen Sog aus Angst, Selbsthass, Zwängen und Aggressionen. Konsequent schildert Kandre die Entwicklung aus der Innensicht des Mädchens und zieht den Leser in einen Strudel aus negativen Gefühlen. Das Schicksal dieses aus der Bahn geworfenen Kindes lässt nicht mehr los und zwingt auch dann zum Weiterlesen, wenn der Selbsthass des Mädchens eigentlich unerträglich wird.
Bei allem Schrecken schildert Kandre die Figuren mit großer Detailfreude. Im Spannungsfeld zwischen Realismus, Schauerromantik, Komik und Schrecken liegt die große Stärke dieses Buches. Dabei muss man als Leser nur aushalten, dass man Aliide nicht aus ihrer Hölle befreien kann.
Mare Kandre: Aliide, Aliide
Septime 2015
395 Seiten, 23,90 Euro

Info
Das Buch können Sie hier bestellen. Außerdem finden Sie viele weitere Publikationen in der Evangelischen Bücherstube.
Telefonische Bestellhotline: 0431 / 51 97 250 oder per E-Mail:bestellservice@buecherstube-kiel.de
Die Evangelische Bücherstube gehört wie die Evangelische Zeitung zum Evangelischen Presseverband Norddeutschland.